19 Kommentare zu “Eisvogel am SHW

    • Seit dem Spätsommer habe ich den Eisvogel hier in Serie gehabt bis jetzt, mal sehen wie es weiter geht . . . Klopf Holz 🙂

    • Von diesem Rehbock mit den Hasen konnte ich mehrere Bilder machen, die habe ich auf meiner Homepage ausgestellt. Dieser Moment war wirklich toll für mich, bei solchen Anblicken geht einem echt das Herz auf 🙂

  1. Toll die Aufnahmen von dem Greifvogel. Bin auch schon seit einiger Zeit an einem Mäusebussard dran. Leider noch nicht nah genug. Aber mit Geduld wird es schon noch klappen.
    Darum bewundere ich diese Aufnahmen von deinem Greifvogel.
    Auch die Aufnahmen von deinen Geheimwegen finde ich sehr schön in Szene gesetzt.
    Behalte diese gut für dich, wo es bestimmt noch so einiges zu entdecken gibt.
    Das ist Natur und Wildlife pur, was du hier zeigst. Kenne ja nun auch deine Homepage, die man sich wirklich auch mal anschauen sollte.
    Wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    Freundliche Grüße von Frank

    • Jetzt im Winter sieht man den Mäusebussard wieder öfters. Mal im Baum sitzend, oder wie hier auf dem Feld, oft konnte ich ihn auch schon sitzend auf einem Weidezaunpfahl beobachten. Im Sommer lebt er viel versteckter. Da sehe ich ihn überwiegend nur am Himmel. Wenn ich da in diesem Gebiet unterwegs bin, gerade jetzt in der Winterzeit, ist es ein Muss : Als erstes alle Masten und Weidezaunpfähle schon von weitem (meist) mit dem Fernglas abzusuchen. Und schon sehr oft konnte ich „Bingo“ sagen. Der Mäusebussard hat aber eine sehr große Fluchtdistanz. Jedenfalls hier bei uns. Da gebrauch es trotz des Entdeckens eine große Portion Glück mit dazu, so wie hier bei den Bildern auf dem Feld, ihn auf die Speicherkarte zu bekommen. Da drücke ich Dir ganz feste die Daumen bei Deinem Mäusebussard. Und auch wenn du nicht nah genug dran bist, trotzdem einfach mal den Auslöser drücken. (Wenn Du es nicht schon getan hast) Manchmal hat man Glück, besonders wenn das Wetter und die Lichtverhältnisse stimmen und die Kamera leistet erstaunliches. So, dass man den Bussard klar und deutlich auf seinem Bild erkennen kann, wenn auch nur in „kleiner“ Abbildung. Dir auch einen schönen dritten Advent mit ganz lieben Grüßen zurück 🙂

      • Hallo Monika,
        dass ist eine echt tolle Information, die du hier auf mein Anliegen abgegeben hast.
        Werde da so einiges beherzigen! Wo das Revier von dem Paar ist weiß ich so ungefähr. Na schauen wir mal. Ich halte dich auf dem Laufenden. Bis bald und einen angenehmen Restabend. Freundliche Grüße von mir!

        • Das ist ja das Schöne an der „modernen“ Digitalfotografie. Sollten Bilder mal nichts werden, das kostet dann ja nix 😉 Niemals zögern oder zaghaft sein mit dem Gedanke im Vorfeld, das wird ja eh nix, immer draufhalten und abdrücken 😉 und nicht selten liegt es auch manchmal mehr am „Glück“,wenn einem Bilder gelingen, als an allem anderen. 😉

  2. Hallo Moni, ich komme gerade von deiner Homepage und muss sagen, ich bin total begeistert. Dein Blog dazu ist eine geniale Idee und tolle Ergänzung zu deiner Homepage. Habe gerade dein Blog abonniert bin schon auf weiteres sehr gespannt. Hattest Du nicht schon mal ähnliches? Berichte von deinen Fototouren, damals auf einer eigens dafür eingerichtete Homepage. Mir dämmert da so was. Hatte schon damals immer gerne deine Seiten mit großem Interesse verfolgt. Jetzt rätselst Du sicher wer ich bin. Alles weitere per Email 🙂 Auf jeden Fall freu ich mich, dich in den großen Weiten des World Wide Web wieder gefunden zu haben.

  3. Gerade an den Gewässern kehrt im Winter die Ruhe ein. Heimische Vogelarten lassen sich jetzt viel besser beobachten. Deine Eisvogelbilder sind auf jeden Fall sehenswert.

    • Wenigstens im Winter hat die Wasservogelwelt vor der Menschheit ihre Ruhe. Ganz besonders dort am Oberwasser des Schiffshebewerks.

  4. Dein Bericht kommt herrlich rüber, toll geschrieben. Wie anmutig der Bussard auf dem Feld verharrt. Was für ein stolzer Vogel. Das hast du sehr gut festgehalten. Die Bilder vom Eisvogel sind doch gut!

    • Haben nicht alle Greifvögel dieses Flair von Anmut und Stolz ? Egal wie „blöd“ mancher Greifvogel auch mal aus der Wäsche schaut, kommt sicherlich auch mal vor, er beeindruckt immer!

Kommentar verfassen