44 Kommentare zu “Mondkunde

  1. Sehr beeindruckernde Mondaufnahme, jetzt am 31. Januar gibt es auch wieder ein tolles Mondereignis zu befeiern. Blutmond und Supermond.

  2. Klasse!
    (.. ich hab ja auch nur eine „kleine“ Kamera und mir reicht sie auch)
    Leider dauert es ewig bis man die Vergrößerung hat.. ist mir nicht gelungen..
    LG, Petra

    • Die Vergrößerung funktioniert bei mir einwandfrei, versteh einer die Technik, warum es bei Dir nicht klappt 🙂 Meine Ausrüstung ist auch eher bescheiden, wenn ich sie mit anderen Hobbyfotografen vergleiche, die „kiloweise“ Equipment mit sich herum schleppen 🙂 🙂 🙂

  3. Auf deiner Homepage habe ich mir die anderen Mondaufnahmen angeschaut. Es ist ENORM was einfache Cams vollbringen können!

    • Und genau das ist der Grund warum ich nicht auf eine „bessere“ Ausrüstung (sprich SLR) umsteigen werde 😉 Ich komme mit meinen Cams gut klar!

    • Ich finde das auch sehr interessant Tanja. Vor allem auch sehr beeindruckend, dass man dieses „kleine“ sich immer wiederholende Ereignis auf dem Mond, aus so weiter Entfernung mit „einfachem Gerät“ im Bild festhalten kann. Als ich das damals im Internet entdeckte, diese Bewandnis um den „Goldenen Henkel“ war ich schon etwas aufgeregt als ich dann las: Man kann das mit viel Glück auch fotografieren 🙂

    • Cool !!! 🙂 Mit der Canon Powershot SX50 HS (50opt.Zoom) kann man auch schöne und gute Mondaufnahmen machen. Aber die Nikon ist da doch einen großen Ticken besser, schon alleine wegen der Bildauflösung.

    • Danke! Ich war auch sehr angenehm überrascht von diesem Ergebnis. Diese Aufnahme ist die allererste mit der Nikon und bisher auch noch die einzige.

    • Das mit dem goldenen Henkel war eigentlich Zufall. Hatte mir mal so Mondbilder im Netz angeschaut. Kam dann zufällig auf eine Webseite die sich mit diesem Thema Goldener Henkel befasste. Und genialer Weise war da auch so eine Liste/Plan wann man die beste Chance hat, diesen Goldenen Henkel zu sehen (kann man bei sehr, sehr klarem Wetter sogar mit dem bloßen Auge erkennen). Mit Datum, genauer Uhrzeit, alles ganz exakte Angaben. Da war es natürlich nicht schwer, diesen Goldenen Henkel abzufangen 🙂 Voraussetzung sind natürlich klares Wetter und ein wolkenfreier Himmel, also mehr oder weniger auch eine Glücksache.

  4. Wenn ich solche Bilder sehe, könnte ich auf die Idee kommen, meine schwere Ausrüstung gegen eine leichte Kompakte auszutauschen. Diese Kameras werden immer besser und leisten Erstaunliches!

    • Ein knappes Kilo (900Gramm) wiegt sie aber schon. Ist auf alle Fälle ein krasser Unterschied zu meiner (jetzt) kleinen Canon Powershot SX50 HS. Ich dachte immer die Canon Powershot ist „groß“. Gegen die Nikon wirkt sie wie ein Baby 🙂 Mit der Canon Powershot habe ich aber auch schon oft den Mond vom Himmel „geholt“ 🙂

    • Mit der Zeit kommt das alles wie von selbst, wenn man sich regelmäßig damit beschäftigt (Fotografie). Hat ja auch lange genug gedauert 😉 Angefangen mit der Hobby Fotografie bin ich Ende 2009

Kommentar verfassen