42 Kommentare zu “Weihnachtsspaziergang

    • Ich habe ihn zum ersten mal gesehen gehabt. Kannte diese Vogelart vorher auch noch gar nicht. Die Naturfotografie macht nicht nur Spass und Freude sie lehrt einem auch noch viel dazu.

    • In der Tat, das hatte ich heute morgen auch schon gesehen 🙂 🙂 🙂 und das kam mir sehr gelegen, für meine heutige Fototour 🙂

    • Diesmal war es nicht all zu viel, es gibt „bessere“ Tage. Aber ist man doch zufrieden mit dem was man so gesehen und entdeckt hat 🙂

        • Ich hab’s auf Deinem Blog gelesen, irgendetwas mit dem Knie. Und die Kniespiegelung im Mai hat auch nicht wirklich geholfen. WTF!!! (What the fuck) Sorry, aber das würde mir auch auf die Nerven gehen. Das Leben ist oft ungerecht und man fragt sich auch sehr oft : Was habe ich nur verbrochen, dass ich so bestraft werde?!

  1. Paarung zwischen Graureiher und Silberreiher möglich, wenn man das jetzt wüsste. Dann könnte man bei diesen Bildern sagen, da hat sich ein Pärchen gefunden, so harmonisch wie die zwei da zusammen hocken. Wunderbare Aufnahmen!

    • Das weiß ich leider auch nicht. Doch finde ich es schön, dass dieser schneeweiße Einzelgänger dort am Brunosee so toll von seinen grauen Artgenossen aufgenommen und akzeptiert wurde/wird.

  2. Wenn man die kleinsten Dinge noch wertschätzen kann, dann ist jeder Gang durch die Natur ein „Abenteuer“. Du bist so eine „Abenteurerin“. Weißt zu jedem einzelnen Bild was du hier zeigst auch was zu erzählen. Dinge sehen und bemerken die viele andere übersehen. Deine Beobachtungsgabe ist klasse. Ein cooler „Punk“ ist dir da vor die Linse gekommen. Passt zu der geschilderten Situation perfekt 🙂

    • Ich sehe und fotografiere Dinge doch auch nicht mit einem Roboter Charakter. Ich denke mir immer etwas dabei, wenn ich jenes und dieses fotografiere. Machen viele bestimmt genauso. Dieser „Punk“ braucht nur die Bahn und nicht tonnenweise Haarspray 😉

  3. Hallo Monika

    Wir waren gestern nochmal den ganzen Tag in die Hütte, waren bei meiner Schwester.
    Du hast aber trotz Sturm sehr schöne Bilder gemacht, wie immer.Wünsche dir eine schöne Woche.

    LG. Monika

    • Sturm ist ein wenig übertrieben, wenn auch für gestern, hier für uns, mal wieder eine „Sturmwarnung rausging. Na sicher, ist man dann immer erleichtert, wenn ein Sturm dann nicht aufkommt. Aber viele bleiben dann aufgrund solcher „Enten“ von vorne rein daheim aus Angst vor bösen Überraschungen. Ich war auch mal so drauf, Sturmwarnung? Ohh, da bleibe ich lieber zuhause. Und am Ende des Tages hat man sich dann geärgert, weil man teilweise „schönstes“ Wetter verpasst und nicht genutzt hatte. So lange das Wetter und der Himmel „gut“ aussehen, trotz Sturmwarnung, ziehe ich trotzdem los.

  4. Das Wetter war wohl fast überall so schlecht. Nur Regen. Aber Dein Spaziergang hat sich dann doch noch gelohnt. Viel besser werden die nächsten Tage anscheinend auch nicht. Da müssen wir durch. Es kann ja nicht ewig so bleiben.
    LG Jürgen

    • Hallo Jürgen, Deinen letzten Satz empfinde ich als sehr aufbauend, im Ernst jetzt. Ungeduld hilft da überhaupt nicht. Da müssen wir durch, wie Du schon sagst 🙂

  5. Hier zeigt sich an deinem Bericht, wieder einmal, was die Natur auch bei nicht so schönem Wetter zu bieten hat!
    Ein Spaziergang, der sich doch gelohnt hat, dass wichtigste ist doch letztendlich raus aus der Bude!
    Besonders schön finde ich u. a. das Reiherpaar. Hübsch der weiße Reiher, hab ich noch nie Wildlife gesehen.
    Manchmal ist weniger auch mehr! Wie z.b. bei den Pflanzenfotos.
    Der Mond absolut Hammer! Und wie immer wunderschön beschrieben.
    Liebe Grüße Frank

  6. Mit deinem Bericht bin ich wenigstens auch zu einem Spaziergang gekommen. Für einen eigenen hat es nicht gereicht. Es war nur für einen kurzen Moment etwas blauer Himmel zu sehen, dann war es schon wieder vorbei.

    • Die Sonne ließ sich hier den ganzen Tag nicht sehen, geschweige denn ein blauer Himmel. Aber dafür zeigte sich die liebe Sonne wie zum Hohn, als wir auf dem Heimweg waren.

  7. Jeder Spaziergang an der frischen Luft lohnt sich, mit und ohne Bilder. Doch natürlich ist die Fotografie ein zusätzlicher Anreiz um überhaupt das Haus bei schlechtem Wetter zu verlassen. Und wie man sieht, hast Du tolle Aufnahmen machen können.

    • Mich kann auch kein schlechtes Wetter im Hause halten 😉 Und wenn es unterwegs die Möglichkeit gibt, etwas auf die Speicherkarte zu bannen, umso besser 🙂

  8. Du hast nicht viel erwartet von diesem Spaziergang und dafür doch richtig tolle Bilder mitgebracht, wie ich finde. Ganz genial ist ja wieder die Mondaufnahme von Dir. Den Birkenzeisig finde ich auch sehr gelungen, warum war der denn alleine, ist das nicht ein Schwarmvogel?

    • Im Winter fliegt der Birkenzeisig überwiegend im Schwarm und schließt sich auch anderen Finkenarten (Schwarm) an. Das weiß ich jetzt wohl schon. Aber viel mehr weiß ich von dieser Vogelart noch nicht. Habe sie ja auch erst vor kurzem „neu“ für mich entdeckt gehabt.

  9. Von dein Mond bin ich wieder top begeistert! Den Brunosee kenne ich auch und bin erstaunt das du das weite Ufer auf der anderen Seite so gut mit der Kamera packst. Super!

  10. Das ist ja lustig, waren wir also beide unterwegs heute.
    Ich wollte Birkenzeisige schnappen, hat aber nicht geklappt.
    Glückwunsch zu deinem !!!
    Hier war es nicht windig und nur zum Schluss fing es an zu hageln.
    Alles in allem ein schöner Tag mit endlich mal wieder BLAU am Himmel 🙂
    Feine Bilder hast du mitgebracht.

    LG Brigitte

Kommentar verfassen