71 Kommentare zu “Frankreich’s Delikatessen :-(

  1. Ich bin auch der Meinung mit alten Bräuchen hat diese Vogelmorderei nichts zu tun. Man muss mal überlegen, für einen Vogel blättert man 500 Schleifen hin. Sehr schnell verdientes Geld auf illegale und barbarische Art!!! Gruß Gerd

  2. Hallo Monika,
    wunderschöner Blog, sehr vielseitig, gute Themen und Themen die uns alle angehen. Ich kann nicht verstehen, dass immer noch viele Menschen die Augen schließen und so tun, als wäre die Welt noch in Ordnung.
    Es ist wirklich sehr schlimm was mit den Singvögeln passiert. Ich glaube, wenn es diese Vogelschutzorganisationen nicht geben würde, wären schon so manche Vogelarten von der Bestandsliste verschwunden.
    LG Brigitte

  3. Hallo Monika,
    dein Block ist wirklich beeindruckend. Dein Schreibstil gefällt mir 😉 Sehr gut gefallen mir auch die Beiträge im Lokal Kompass, ganz toll verfasst!
    Ich kann die Wut und Empörung über diesen Skandal sehr gut verstehen. Sobald viel Geld im Spiel ist, kann es sehr grausam werden. Diese Ortolan Quälerei hat nichts mehr mit einem Brauch zu tun, machen wir uns doch nichts vor. Hier geht es nur um’s Geld. Das weiß auch der Franzose ganz genau. Die Einheimischen Wilderer dort und sogar die Bauern betreiben diese Vogelfängerei im ganz professionellen Stil. Es ist für die Franzosen ein sehr lukratives Geschäft und mehr nicht! Und solange es Abnehmer und Endverbraucher/Verzehrer für diese perversen Gerichte gibt, wird auch der illegale Handel weiter florieren.

  4. Ich bin sehr begeistert von deinem Blog! Dein Einsatz für Tiere und Natur ist sehr lobenswert. Du führst Dein Blog mit Verstand und Herz! Findet man nicht so oft im Netz.
    Zu dem aktuellen Thema : Warum soll ich meinen Urlaub im Ausland verbringen, Deutschland hat genug schöne Ecken. Wenn mich ausländische kulinarische Gelüste locken, dann gehe ich chinesisch, italienisch usw. essen. Entsprechende Lokalitäten gibt es bei uns genug. Dazu muss ich nicht ins Ausland. Hier in Deutschland herrschen viel strengere Gesetze was Lebensmittel- Hygiene und den Tierschutz betrifft. Hier in Deutschland kann ich mit gutem Gefühl eine Pizzeria aufsuchen oder mal chinesisch Essen gehen. Hier weiß ich, was ich auf dem Teller serviert bekomme. Auf jeden Fall kein Tier, dass zu Lebzeiten die Hölle auf Erden hatte!

  5. Hallo Moni,
    mit diesem Beitrag hast du eine große Welle der Empörung ausgelöst. Dieser schließe ich mich gerne an!!! VG Heiko!

  6. Wer sich für so ein abartiges Land begeistern kann, tut mir leid, kann ich nicht verstehen!!! Der Vogelmord sollte doch schon Grund genug sein um als VOGEL und NATURFREUND von diesem Land einen großen Abstand zu nehmen. Mögen sich auch nicht alle Regionen Frankreichs mit diesem Vogelmord bereichern, es findet nun mal in diesem Land statt, das ist Fakt! Und wenn die Regierung nicht in der Lage ist, richtig durchzugreifen, dann meide ich dieses Land erst recht!!!

  7. Ich bin kein Freund der vielen Worte. Öfters mal Undercover Razzien durchführen und alle Vogelabnehmer verhaften! Fertig ist die Laube. Wo keine Nachfrage, da auch kein Gewinn!

  8. Die Perversität der Menschen kennt keine Grenzen!!! Es ist Widerwärtig, abstoßend und ekelhaft, was die Franzosen da treiben! Das hat mit kulinarischen Bräuchen nichts mehr zu tun. Das ist KRANK!!!

  9. Moin,
    hab ich da richtig gehört im Video, die reichen Spinner legen bis zu 500 Euro hin für so ein krankes Dessert???? Ist doch klar, dass Frankreichs Restaurants da nicht nein sagen! Vor allem der Clown da aus dem Video. Der macht doch garantiert illegal weiter, wenn er wieder Ortolane bekommt. Sowas gehört in den Knast und den Schlüssel ganz weit wegschmeissen! Und die perversen Gäste gleich mit dazu packen!

  10. Überall haben wir die Finger in der Natur! Zum kotzen ist das!!
    Klingt jetzt ein bisch makaber, aber entschuldigt bitte!
    Wieviel solcher kleinen Lebewesen müssen den da getötet werden um eine Person satt zubekommen? Ist doch nichts dran! Zum heulen ist das!

  11. Toller Blog, sehr reich an Informationen und mit Beiträgen die wirklich Sinn machen! Mit Beiträgen die der Natur zu Gute kommen, wenn man sie beherzigt! Zum eigentlichen Thema, hier Frankreich, kann ich leider nichts zu sagen, da mich dieses Thema einfach nur sprachlos macht. Mir fehlen schlicht und ergreifend die Worte! Es scheint auch kein Wort zu geben, was das wirkliche Ausmaß dieser Grausamkeiten nur annähernd beschreiben könnte. Für so einen kleinen Vogel muss das ein unsagbar grausames Martyrium sein, was er dort in Frankreich erleiden muss! Wie auch in anderen Ländern die den Vogelmord ebenfalls betreiben.
    LG Andreas

    PS: Jetzt sind mir doch ein paar Worte eingefallen 😉

  12. Wer Urlaub in so einem Land macht, ist auch mit der Kultur und den Bräuchen dieses Landes einverstanden. Da braucht man auch nicht mit „Unwissen“ dagegen zu argumentieren. Diese schrecklichen Vogelmorde gehören zur Allgemeinbildung eines jeden. Sowas weiß man einfach!

  13. Sollte mir mal jemand von Frankreich vorschwärmen, ich glaub ich würde mich vergessen! Gilt auch für alle anderen Länder, deren Behörden solchen tierquälerischen Aktionen nicht nachgehen!

  14. Frankreich präsentiert sich mit den schönsten Naturgebieten. Für jeden Naturliebhaber sollte Frankreich ein Genuß „Natur Pur sein“. So kann man es immer wieder überall lesen und die erschütternde Wahrheit wird bewusst verschwiegen! Hauptsache die Touristenkasse klingelt!

  15. Da kann Frankreich noch so viele schöne Anreize haben. Die bittere Wahrheit legt sich trotzdem wie ein böser Schatten auf dieses Land!

  16. Im Ausland weißt Du nie, was auf deinem Teller landet, wenn es um Fleisch geht. Von daher einfach meiden!

  17. So kann man sich das Geld für Brechmittel sparen. Einfach an Frankreich denken und der Brechreiz erfolgt garantiert und prompt!

  18. Frankreich ist ja berühmt für seine Brechreizfördernden Delikatessen. Aber dass es so krass dort mit den Singvögeln zugeht, das war mir bisher nicht bekannt. Gut dass Du darüber informierst.

  19. Meine Fresse!
    Wie kann man diesen kleinen Geschöpfen nur so etwas antun??? Das Video und auch der Link sind sehr informativ.
    Der Ornithologin Petra Bernardy gehört viel mehr Beachtung geschenkt. Wie lange diese Frau sich schon für diese gefährdete Vogelart einsetzt, ihr gebührt sehr viel Respekt!

  20. Die Carmargue besitzt eines der größten Vogelreservate Frankreichs und in anderen Teilen Frankreichs werden Vögel gemordet. WIE PASST DAS ZUSAMMEN ???

    • Gar nicht ! Frankreich ist ein Land mit unterschiedlich vielen Mentalitäten und Bräuchen je nach Region . Die werden sich doch selber nicht einig!

    • Wenn Frankreichs Regierung auch offiziell den Vogelmord verboten hat, halten sich nicht alle Behörden in den einzelnen Regionen Frankreichs daran. Sie sehen einfach weg!

  21. Wenn ich an Frankreich denke, fallen mir spontan die malerischen Dörfer ein, an die sich schon viele berühmte Maler ausgetobt haben, die urgemütlichen kleinen Weinlokale, die herzliche Gastfreundschaft der Franzosen. So wird Frankreich den Urlaubern schmackhaft gemacht. Und wie sieht die Wirklichkeit aus?
    Frankreich löst bei mir nur noch einen spontanen Brechreiz aus, sorry!

  22. Frankreich ist ein Land mit unglaublich viel Charme, da kommt kein anderes Land mit. Aber von diesem Charme sollte man sich nicht blenden lassen. Soviel Rotwein und Weichkäse kann es nicht geben um von den bestialischen Vogelmorden in diesem Land abzulenken!

  23. Dieser „Star“ Koch im Video, der müsste mir mal im Dunkeln begegnen! Dass die Behörden sein Restaurant noch nicht geschlossen haben und dass man diesem Schweinepriester noch nicht ein Berufsverbot ausgesprochen hat, das geht nicht in meinen Kopf!

  24. Hallo Monika,
    ganz toll von dir, dass du diese Informationen über Frankreich bereitstellst. Das Video hat mir die Augen geöffnet! Bisher mochte ich Frankreich sehr, besonders das Elsass wegen seinen Sehenswürdigkeiten. Nun überlege ich es mir zweimal, ob ich nochmal einen Urlaub dort verbringen werde. Ich glaube eher nicht!

    • @goldmannsigrid:
      Was gibt es da noch zu überlegen? Zweifel sind auch nicht angebracht. Frankreich von vorne rein aus der Urlaubsplanung streichen!

  25. Von den Vogelfängern hört man ja immer wieder, das ist ja allgemein bekannt, dass die Wilderer die Zugvögel abfangen. Und weil das ja eigentlich allgemein bekannt ist, verstehe ich nicht wie man in diesen Ländern noch seinen Urlaub verbringen kann. Wer das macht kann kein wirklicher Tierfreund oder Vogelfreund sein! Wer in solchen Ländern seinen Urlaub verbringt, scheißt auf den Vogelschutz, das geht ihm am Arsch vorbei! So sehe ich das, und ich werde das auch nicht zurücknehmen!

  26. Bevor man sich ein Ausland als Urlaubsziel setzt, muss man wirklich erstmal über das gewählte Land alle Infos einholen. Ich könnte es mir nie verzeihen, in einem Land Urlaub zu machen, wenn auch unwissend, indem Tiere, auf grausamste Art und Weise den Mentalitäten und Bräuchen dort zum Opfer fallen.
    Von daher finde ich es absolut lobenswert, liebe Moni, dass Du auch auf solche traurigen Zustände wie zB. in Frankreich hinweist.

    • Das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wie kann man für bestimmte Regionen eines Landes werben mit dem Bewusstsein, davon gehe ich ja mal stark aus wenn man selbst im Vogelschutz aktiv ist, (danke Google) was in anderen Regionen dieses Landes abgeht. Für mich ist das Hochverrat an den Vogelschutz!

      • Kein Vogelschützer macht sich für ein Land stark, in dem Vögel gejagt und gefressen werden. Wie soll das zusammen passen ? Gar nicht! Das ist einfach nur Krank !!!

  27. Ich könnte mich als Urlauber nicht wohlfühlen in einem Land das solche barbarischen Bräuche zelebriert. Ich könnte das auch nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. So ein Land hat keine Unterstützung durch den Tourismus verdient!

  28. Ich schaue mir das Video nicht an, da ich sowas immer schwer ertragen kann. Leider ist es so, das jedes Land so seine Unsitten besitzt. Frankreich ist da sehr speziell- leider.

  29. Wer sich nach diesem Video noch für Frankreich begeistern kann, toleriert auch diesen brutalen Vogelmord. Ganz egal für welche Region er sich entscheidet. Sorry, das ist meine Meinung dazu.

  30. Mein Gott, was für grausame Bräuche Frankreich betreibt. Ich schließe mich da Fotolili an, es ist zum HEULEN und zum KOTZEN ! Dass der Koch sich noch vor die Kamera traut! So ein Tierquäler!

  31. Was für Gefahren sich die Vogelschützer aussetzen müssen. Scheiß Franzosen! Ich hoffe sie ersticken an den spitzen Vogelknochen!

  32. Ich könnte heulen und zugleich kotzen !!! Was tut man dem Ortolan nur an ? Ich konnte das Video leider nicht zu ende gucken… zu grausam was dieser barbarische Koch da in seinem Büro offenbarte !

  33. Wer für Frankreichs Regionen Urlaubs Werbung betreibt, hat für mich nicht mehr alle Latten auf den Zaun! Es sind ja nicht nur Singvögel die dort gefressen werden, Schnecken und Frösche werden ebenso auf bestialische Art und Weise als Delikatesse zugerichtet !
    Leider nimmt das Froschschenkelfressen auch in Deutschlands Restaurants wieder zu !!! Ich glaub, die Weinbergschnecke steht bei uns unter Naturschutz.

    • Genau! Wer für Frankreichs Regionen Urlaubswerbung betreibt, dem gehört ordentlich was auf das Fressbrett gekloppt! Wie kann man das nur gutheißen, was da in Frankreich abgeht ???

  34. Wenn der Ortolan nach Deutschland zurückkehrt hat er eine verdammt weite Reise hinter sich. Er kommt aus Afrika zurück. Wie auch viele andere Zugvögel. Es ist zum kotzen, was Frankreich daraus macht!!! Sicher werden nicht alle Franzosen damit einverstanden sein was in ihrem Land mit den Singvögeln passiert. Umso trauriger ist es, dass Frankreichs Regierung sich nicht richtig durchsetzt!!! Lt. EU sind diese Vogelmorde offiziell verboten, aber die örtlichen Behörden drücken weiterhin ein Auge zu um diesen abscheulichen Brauch zu unterstützen. Pfui Teufel !!!

  35. FRANKREICH :

    „Die Pferde in der wunderschönen Camargue!“

    „Das tolle und wunderbare Elsass!“

    Um nur zwei begehrte Reiseziele Frankreichs zu nennen.

    Und in anderen Teilen Frankreichs findet der brutale Vogelmord statt !!!

    Da sch. . . ich doch auf das wunderschöne Elsass oder die Camargue!

  36. Ich weiß, warum ich schon immer gegen den südländischen Raum war. Es sind nicht nur die Vogelmorde in diesen Ländern, auch die Hygiene ist dort nicht besonders!

  37. In China fressen sie Hunde, in Frankreich und Italien fressen sie Vögel, mein Gott, was für eine barbarische Welt !!!

  38. Ach Moni, du freust dich immer so toll, wenn du von deinen Foto-Vogelsafaris berichten kannst, und woanders werden sie grausam gekillt 🙁

  39. Hallo Moni,
    da hast Du ein sehr heißes Thema aufgegriffen und leider auch ein sehr aktuelles Thema. Den meisten Urlaubern ist es doch egal, was hinter den Kulissen eines Landes wirklich abgeht. So werden auch die Länder, in denen die Tierquälerei gnadenlos weiter geht, immer schön vom Tourismus gesponsort !!!

  40. Hallo Monika,
    um noch mal auf mein Anliegen zurück zu kommen. Habe gerade in meinem Postfach geschaut, es erreichte mich heute eine sehr freche und beleidigende Email als Reaktion zu meinem Post der nicht veröffentlicht wurde von diesem NATURFREUND. Da frage ich mich doch wirklich ganz ernsthaft, mit welchen naiven Vorstellungen dieser Mensch in Frankreich unterwegs war!!!

    • @fiedlerfotografie
      so ist das bei manchen Leuten, warum sachlich diskutieren, wenn es auch mit Beleidigung und Frechheit geht. Gar nicht drauf reagieren, wer sich auf so ein tiefes Niveau begibt, verdient keine Beachtung!

      • Man sollte sich wirklich von manchen Blogs distanzieren. Geben sich als Naturfreunde aus und sind doch in Wahrheit nur auf Touristenfang aus. Wie schäbig ist das denn !

  41. Italien, Griechenland, Frankreich die drei schlimmsten Länder was den abscheulichen Vogelfang betrifft. Kann nicht verstehen, wie man sich für diese Länder begeistern kann.

  42. Hallo Moni,
    Du hast mal wieder die absolut richtigen Worte gefunden in deinem Beitrag, was diese ungeheuerliche, schreckliche aktuelle Situation im Südwesten Frankreichs sehr gut beschreibt!

  43. Viele Länder leben vom Tourismus, sind auf ihn angewiesen. Gerade die Deutschen zieht es immer wieder ausgerechnet in solche Länder, wo Tierqualäerei offiziell an der Tagesordnung steht. Unbegreiflich !!!

  44. Ich liebe Frankreich, aber diesen barbarisch anmutenden Brauch kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich verstehe, daß Vögel für Menschen, die Hunger leiden, lediglich eine Nahrungsquelle darstellen, aber dies fällt in eine andere Kategorie.

  45. Ich kann sowieso nicht verstehen, warum es viele immer wieder in den Süden zieht. Es ist doch überall bekannt, was in anderen Ländern abgeht. Deutschland hat auch schöne Ecken.

  46. Vogelmord ist schon so lange ein trauriges Thema. Obwohl der EU versichert, dass diese Vogelmorde aufhören in Frankreich, geht es illegal immer lustig weiter. Pfui Frankreich!

  47. Vielen Dank für diesen Bericht, Monika! Es war mir gestern schon ein Anliegen auf einem Blog, was Frankreichs „schöne“ Natur und Vogelwelt betrifft. Doch mein Kommentar wurde nicht veröffentlicht, warum auch immer!

    • Immer wieder gerne 😉 Die Menschheit gehört aufgeklärt, was es mit bestimmten Urlaubsländern wirklich auf sich hat 😉

    • Jedes Land hat sehr schöne Regionen die einen Urlaub wert sind. Davon gibt es genug. Es muss nicht Frankreich sein mit seinen bestialischen Vogelmorden.

    • Die Wahrheit wird nicht überall gerne gesehen, ist genau das gleiche wie der FB Account von Monika, der auch wegen wahre Tatsachen gesperrt wurde.

Kommentar verfassen