Rehbock auf 200 Meter :-)

 

Es waren mindestens 200 Meter Distanz, wenn nicht sogar noch ein bisschen mehr. Dazu wurde es schon etwas dunkel, die Sonne hatte sich hinter den Wolken verkrochen. Das sind genau diese optimalen Fotobedingungen die ich so sehr schätze und liebe, grins.
Egal. Bei Rehen ist mir das wirklich egal, ob die Bilder gut werden oder nicht. Denn freilebende Rehe hier bei uns zu sehen, ist für mich jedesmal ein ganz besondere Freude. Dieser Rehbock befand sich wohl im Fellwechsel, deshalb sein struppiges Erscheinen. Man sieht bei ihm überall noch die Reste des etwas längeren, graubraunen Winterfelles. Normalerweise beginnt der Wechsel vom Winterfell zum Sommerfell bei Rehböcken ab April/Mai. Scheinbar war dieser Rehbock einige Tage früher dran.

Rehsichtung (Rehbock) am 25.03.2018 Castrop-Rauxel