Große und kleine Piepmätze

 

Bei den folgenden kleinen Piepmätzen handelt es sich um den Hausrotschwanz. Eine Vogelart aus der Familie der Fliegenschnäpper. Das Rotkehlchen zählt ebenfalls zu dieser Familie. Diese Ähnlichkeit in Körperbau und Gesamtanblick dieser beiden Arten, besonders bei den Weibchen, finde wohl nicht nur ich echt verblüffend. Denn genau diese Ähnlichkeit war ausschlaggebend für die damals irrtümliche Annahme, diese beiden Arten seien „eine“ Vogelart. Das Rotkehlchen sei die Wintervariante und der Rotschwanz die Sommervariante.

Hausrotschwanz (beide Vögel: Weibchen)

Sorry für die vielen Bilder, aber diese beiden „Fräuleins“ waren sowas von niedlich, die guckten und guckten. Die fanden das Fotoshooting offensichtlich genauso schön wie ich 😉

 Kanadagänse sind mir natürlich auch immer wieder ein Foto wert 🙂

Und wieder einmal bekam ich einen Mäusebussard vor die Kamera. Warum auch nicht (freu). Diese drei Bilder entstanden direkt nach des Bussards Landung. Doch lange hielt er es nicht in diesem Baum aus. Er hatte seine Fluchtdistanz sicherlich falsch eingeschätzt und das fiel ihm wohl erst nach der Landung auf. Für ihn waren die Meter, die uns trennten, garantiert zu wenig 🙂 So hob er direkt nach diesen drei Schnappschüssen wieder ab und flog ein ganzes Stück weiter und landete irgendwo sehr weit entfernt in einem anderen Baum.